Tourismus

Blütenstarker egapark-Start am 19. März 2022

Blütenstarker egapark-Start am 19. März 2022
Bildrechte: Erfurter Garten- und Ausstellung, Fotograf: Steve Bauerschmidt
152mal gelesen

120.000 Frühjahrsblüher begrüßen die ersten Besucher

Pünktlich 9 Uhr öffnen sich am 19. März 2022 die Kassen für die ersten Besucher. Die kräftig bunten Stiefmütterchen und Hornveilchen in den Pylonen am Haupteingang sind der erste Blumengruß für die egapark-Besucher. Noch mehr Frühling in allen blumigen Spielarten ist dann auf dem 36 ha großen Parkgelände zu entdecken. Dafür haben die Gärtner in den vergangenen Wochen gesorgt.

Wer in den egapark kommt, ist beeindruckt von der Vielfalt der Blumen und der Blütenpracht – von März bis Oktober wird durchgeblüht. Blüten, Punkte Strahlen – das sind die Muster für 2022 auf dem Großen Blumenbeet. Auf 6000 ornamental bepflanzten Quadratmetern werben 59.000 Hornveilchen sowie 27.000 Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Kaiserkronen und Traubenhyazinthen um die Gunst der Betrachter. 2500 Tausendschönchen, 4650 Vergissmeinnicht und 4350 Goldlack setzen weitere farbliche Akzente in der Frühlingsbepflanzung des Großen Blumenbeetes. Zum Thema „Ein Tag im Park“ sind die verschiedenen Bereiche gestaltet. Der Frühling mit seinen Farben, Düften und Blüten ist auch auf der Lindenstraße, rund um die Springbrunnen und vor dem Danakil eingezogen. 120.000 Frühblüher und Blumenzwiebeln in Summe haben Gärtnermeister Uwe Schachschal und sein Team für den Frühjahrsflor im egapark im Herbst und in den vergangenen Wochen dafür gesetzt.

Mit dem Saisonstart können die Besucher auch einen Frühlingsbummel durch die Blumenschau erleben. „Frühling unterm Dach – Blütentraum in Halle 1“, ist das Thema der Ausstellung, die bis zum 24. April zu sehen ist. Gestaltet wurde sie von Garten- und Landschaftsarchitektin Ingrid Theurich und dem egapark-Floristenteam. Während im Park der Frühling zögerlich voran kommt, begrüßen mehr als 3000 Tulpen, Narzissen, Primeln und Hyazinthen in farbenfroher Pracht die ersten egapark Besucher zu einem frühlingshaften Rundgang durch die Halle 1: durch einen Wald mit Vogelgezwitscher, den Frühlingsgarten und ein asiatisch anmutendes Areal mit Azaleen und Rhododendron.

Die Mitte der Schau bildet ein See mit Blumen und Pflanzen auf Glas. Der Raum zwischen Wasserbecken und Westausgang ist der Präsentation von Kunstobjekten vorbehalten.

Für das Freigelände des egaparks gelten keine G-Regelungen. Für die Hallenschau ist zum jetzigen Zeitpunkt die 3G-Regelung Zugangsvoraussetzung.

Am Saisonstartwochenende kommt auch die Musik zurück in den Park, abwechselnd spielen die Ritter Jatz Bänd und die Sunshine Brass Band.

Saisoneröffnung mit über hunderttausend Frühblühern und noch mehr Gartenerlebnissen

Interview mit egapark-Geschäftsführerin Kathrin Weiß vor dem Saisonstart

Fünf Monate nach dem Ende der Bundesgartenschau in Erfurt startet der egapark in die neue Saison. Die Vorzeichen sind positiv, die Gärtner fleißig am Pflanzen des Frühjahrsflors und die Hallenschau im Aufbau. Corona scheint anders als in den letzten zwei Jahren keinen großen Einfluss mehr zu haben. Wir sprachen mit egapark-Geschäftsführerin Kathrin Weiß:

2022 ist eine besondere Saison – wie startet der egapark im Jahr nach der BUGA?

Kathrin Weiß: Wir haben die fünf Monate nach der BUGA intensiv genutzt. Der egapark meldet sich bei den Besuchern zurück – noch schöner, abwechslungsreicher und vielfältiger als vor der Gartenschau. Wir bieten so viele unterschiedliche Erlebnisse, ob für Gartenfreunde, Pflanzenfans, für Familien oder Naturliebhaber. Wir sind ein Gartenpark und auch ein Ort besonderer grüner Kompetenz. Zu aktuellen Themen wie dem Klimawandel zeigen wir Beispiele, neue Pflanzen und Trends werden vorgestellt, der MDR Garten dreht auch in diesem Jahr wieder im Park. Im neuen egaCampus können sich Interessierte künftig noch intensiver mit vielfältigen Gartenthemen beschäftigen. Bis zum 20. März 2021 können alle Gäste die eine BUGA Dauerkarte haben zum rabattierten Preis (50 EUR statt 59 EUR) eine Saisonkarte erwerben.

Ein Tag egapark ist nicht genug. Warum lohnt sich das Wiederkommen?

Kathrin Weiß: Der egapark ist mehr als nur ein Gartenerlebnis, es ist eine ganze Fülle. Das GärtnerReich, der größte Spielplatz Thüringens, ist der Anziehungspunkt für Familien. Während die Kinder auf dem Erdbeerkaktus rutschen oder rasant auf der Bohnenbahn fahren, können die Eltern im Grünen entspannen. Es gibt viel zu entdecken: Das einzigartige Wüsten- und Urwaldhaus Danakil lädt ein zur spannenden Suche nach dem Wasser mit der App oder dem iPad. Auf der Tour öffnen sich zwei gegensätzliche Welten für den Betrachter. Wer Wüste und Urwald im Danakil hinter sich gelassen hat, entdeckt im Deutschen Gartenbaumuseum den grünen Schatz Erfurts, die Bedeutung und Historie des Gartenbaus in einer neuen, interaktiven Ausstellung. Im anschließenden Waldpark wartet der Wissenswald mit Naturerlebnissen für alle Sinne. Das alles ist im Eintrittspreis enthalten. Und zu einem rundum gelungenen Tag gehört auch ein kulinarischer Zwischenstopp im modernen Restaurant des Danakil, in der Caponniere oder im Rundbau am Spielplatz.

Der egapark ist ein beliebter Veranstaltungsort, was ist 2022 geplant?

Kathrin Weiß: Wir freuen wir uns auf die ersten Höhepunkte des Gartenjahres, wie den Spezialmarkt ‚du und dein garten‘ am 2. und 3. April oder Ostern im egapark. Beliebte Veranstaltungsformate und Besuchermagnete wie das Japanische Gartenfest, der Comicpark oder das Lichterfest stehen auch für 2022 im Veranstaltungsplan. Wir freuen uns, dass wir unseren Gästen ab Mai auch die „Geschichten unterm Lesebaum“ und zweimal wöchentlich Sportangebote machen können. Inhaber einer Saisonkarte haben noch mehr Möglichkeiten, den egapark auf eine neue Weise für sich als Freizeitort zu entdecken.

Ihr Tipp für alle, die erstmals in den egapark kommen?

Kathrin Weiß: Die neue elektromobile Parkbahn ist eine komfortable Möglichkeit für das Kennenlernen des 36 ha großen Geländes und bietet auf einer entspannten Tour einen ersten Überblick.

Saisonpreise 2022

Gültig vom 19.03.2022 bis 31.10.2022 (Auszug)

Tagestickets

  • Erwachsene – 15,00 EUR
  • Ermäßigt (Personen mit einem Grad der Behinderung B, BI, H) – 12,00 EUR
  • Junge Erwachsene (16 bis 25 Jahre) – 12,00 EUR
  • Schüler (7-16 Jahre) – 5,00 EUR
  • Kinder (0 bis 6 Jahre) kostenfrei
  • Familie (2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern, 7-16 Jahre) – 39,00 EUR
  • Familie Mini (1 Erwachsener mit bis zu 5 Kindern, 7-16 Jahre) – 24,00 EUR

Feierabendticket

  • Erwachsene – 5,00 EUR
  • Ermäßigte (Personen mit einem Grad der Behinderung B, BI, H) – 3,50 EUR
  • Familie (2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern, 7-16 Jahre) – 17,00 EUR
  • Familie Mini (1 Erwachsener mit bis zu 5 Kindern, 7-16 Jahre) – 12,00 EUR

Saisonkartenpreise

  • Erwachsene (ab 26 Jahre) – 59,00 EUR
  • Junge Erwachsene (17 bis 25 Jahre) – 35,00 EUR
  • Schwerbeschädigte (Personen mit einem Grad der Behinderung B, BI, H) – 59,00 EUR
  • Schüler (7-16 Jahre) – 20,00 EUR
  • Familie* (2 Erwachsene mit bis zu 5 Kindern, 7-16 Jahre) – 128,00 EUR
  • Familie Mini* (1 Erwachsener mit bis zu 5 Kindern, 7-16 Jahre) – 69,00 EUR

(egapark-erfurt.de / ots)