copyright Seminaris Hotels
copyright Seminaris Hotels
Hotellerie

Seminaris Hotels setzen nachhaltiges Wasserkonzept um

96mal gelesen

Die Seminaris Hotels stehen für Nachhaltigkeit, grünen Urlaub und Green Meetings. Die neuesten Maßnahmen umfassen unter anderem ein digital dokumentiertes Hygienekonzept, neue Reinigungsmittel sowie ein Wasserkonzept, das jede Menge CO2 spart.

Berlin, 24. Mai 2022. Seminaris Hotels übernehmen Verantwortung: Sie wollen für deutlich mehr Nachhaltigkeit in der Hotellerie sorgen und setzen konsequent Maßnahmen zur Ressourcenschonung um. Dazu gehört beispielsweise das Wasserkonzept „Pure Seminaris Water“: „Wir kaufen kein Flaschenwasser mehr ein, sondern versorgen unsere Gäste mit zweifach gefiltertem Premium-Wasser aus der Leitung“, berichtet Deborah Bertram, Head of Food & Beverage. In allen Häusern wurde in hochwertige Filteranlagen investiert, die fest verbaut sind und 99,9 Prozent der Mikropartikel herauslösen.

Frisch gefiltertes Wasser aus der Leitung

„Dieses Wasser ist frisch gezapft und regional unterschiedlich. Man muss wissen, dass Leitungswasser in Deutschland sehr streng und sehr häufig kontrolliert wird, während Flaschenwasser oftmals viele Jahre lang lagert. Daher bietet unser gefiltertes Wasser neben dem Aspekt Nachhaltigkeit vor allem auch qualitative Vorteile.“ Serviert wird es in Glasflaschen, die streng HACCP-konform gereinigt und erneut verwendet werden können.

Auch ein umfangreiches HACCP-Hygienekonzept wurde bei Seminaris neu integriert. Es umfasst 15 Stufen und kann in allen Häusern über ein cloudbasiertes App-System komplett digital dokumentiert werden – das spart jede Menge Papier und erhöht die Zuverlässigkeit der Prozesse. Für die Reinigung werden neuerdings Produkte eingesetzt, die 98 Prozent weniger Plastikmüll verursachen und besser dosiert werden können. Der Enzymreiniger für die Küchenböden muss zudem nicht mit Trinkwasser nachgespült werden, was nicht nur diese wertvolle Ressource spart, sondern auch Zeit bei der Anwendung.

Zero-Waste-Projekt

Im Seminaris CampusHotel Berlin ist in Zusammenarbeit mit dem Partner circular Berlin ein Zero-Waste-Projekt gestartet, das unter anderem die Verschwendung von Lebensmitteln verhindern soll. Immer mehr Bio-Produkte ziehen in das Angebot der Seminaris Hotels ein, unter anderem mit Bio-Schorlen bei den Meeting-Getränken oder Bio-Ingwer-Shots in Lunchbags. „Wir optimieren uns ständig selbst, entwickeln uns immer weiter“, erklärt Deborah Bertram. „Nachhaltigkeit ist bei uns Herzensangelegenheit und Überzeugung.“

Über Seminaris Hotels

Seminaris Hotels haben sich der Zukunft kreativer Meetings verschrieben: Sie bieten alles, was man für moderne Trainings, Workshops und Tagungen nach dem Konzept des Neuen Arbeitens – kurz: New Work – benötigt. Die acht Tagungshotels von Seminaris sind zentral in deutschen Metropolregionen gelegen und gut erreichbar, aber gleichzeitig mitten in der Natur oder in der Nähe großer Erholungsgebiete. Die Häuser sind individuell und mit Charakter gestaltet und werden modern geführt. Sie bieten aufregende Veranstaltungsräume im Industrial-Stil sowie ein herausragendes gastronomisches Angebot. Das Seminaris-Claim „We make people grow“ wird auf allen Ebenen gelebt: Die Gäste werden herzlich begrüßt und aufmerksam umsorgt. In den Meetings nach dem New-Work-Konzept können sie völlig neue Ideen, Prozesse und Geschäftsmodelle entwickeln. Und auch die eigenen Mitarbeiter der Seminaris-Hotels werden in ihrer individuellen Entwicklung intensiv gefördert. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist Nachhaltigkeit: Das Unternehmen hat 2019 in der gesamten Hotelgruppe ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001:2015 eingeführt. Weitere Informationen unter www.seminaris.de.

Hinterlassen Sie einen Kommetar

Kostenlose Jobanzeige schalten