Hotellerie

Radisson Blu Hotel, Dortmund spendet 350 Nudelgericht-Portionen für Wohnungsloseninitiative Gast-Haus e. V.

Radisson Blu Hotel, Dortmund unterstützt die Wohnungsloseninitiative
Radisson Blu Hotel, Dortmund unterstützt die Wohnungsloseninitiative „Gast-Haus statt Bank" (© Radisson Blu Hotel, Dortmund)
197mal gelesen

Bereits im April kochte des Radisson Blu Hotel, Dortmund 350 Nudelgericht-Portionen und spendete diese an die Wohnungsloseninitiative „Gast-Haus statt Bank“ in Dortmund. Die Aktion kam bei den bedürftigen Menschen so gut an, dass sich unser Küchenteam im Juli wieder an die großen Kochtöpfe geschwungen hat. Es wurde fleißig geschnibbelt und gekocht, so dass heute erneut 350 Portionen das Hotel verließen. Der Verein kann nun die Pasta Bolognese und Carbonara an seine Klient*innen kostenfrei ausgeben.

Bereits mit der Spende der Hygieneartikel zu Beginn des Jahres konnte das Radisson Blu Hotel, Dortmund einen Beitrag leisten. Die mit viel Liebe gekochten Pastagerichten sind allerdings bei den bedürftigen Menschen ein besonderes Highlight und schenken diesen ein klein wenig Glück, denn Nudeln machen ja bekanntlich glücklich.

„Gastfreundschaft und ein herzliches Miteinander hören bei uns nicht an der Hoteltür auf. Für uns ist es eine Herzensaufgabe, auch notleidenden Menschen regelmäßig zu helfen,“ erläutert Frank Senger, General Manager des Hotels, das Engagement. „Der Verein hat uns von so vielen positiven Reaktionen berichtet, darüber freuen wir uns sehr.“

Weitere Aktionen sind für die kommenden Monate bereits geplant. Die ökumenische Initiative bietet wohnungslosen und bedürftigen Menschen an der Rheinischen Straße gastliche Räumlichkeiten, medizinische Unterstützung, kostenlose Duschmöglichkeit mit Wäscheausgabe und Beratungsangebote. Mehr Informationen zur Arbeit des Vereins Gast-Haus e. V. an der Rheinischen Straße 22 in Dortmund gibt es hier: www.gast-haus.org