Hotellerie

Im Premier Inn-Hotel im Braunschweiger Welfenhof können Reisende ab heute in 29 zusätzlichen Zimmern übernachten – Projekt aus der Portfolio-Übernahme der Centro Group

Im Premier Inn-Hotel im Braunschweiger Welfenhof können Reisende ab heute in 29 zusätzlichen Zimmern übernachten – Projekt aus der Portfolio-Übernahme der Centro Group
Copyright: Premier Inn
14mal gelesen

Nach mehrmonatigem Um- und Ausbaumaßnahmen können Reisende ab dem heutigen Freitag in 203 statt bislang 174 Zimmern des Premier Inn Braunschweig City Centre übernachten. Das in dem überregional bekannten Welfenhof-Komplex befindliche Hotel der britischen Marke stammt aus dem Ende 2020 übernommenen Portfolio der Centro Group. Im vergangenen Sommer konnten Braunschweig-Besucher erstmals in dem Haus mit der lila Marke einchecken. Bereits damals wurde jedoch die Entscheidung getroffen, im Rahmen der Modernisierung des Welfenhof-Komplexes auch das Zimmerangebot zu erweitern. „Aufgrund der hervorragenden Lage in der Haupt-Fußgängerzone Braunschweigs und der attraktiven Kombination mit den anderen Angeboten des Welfenhofs war es für uns keine Frage, diese Chance einer Erweiterung um 29 Zimmer gerne zu nutzen“, erläutert Inge Van Ooteghem, Chief Operating Officer von Premier Inn Deutschland: „Denn der Standort hat besondere Qualität. Nicht nur wegen der Zentrumslage sowie der Gastronomie, Praxen und Büros im direkten Umfeld, sondern auch weil Reisende binnen Minuten alle bekannten Wahrzeichen der Stadt erreichen können.“ Dazu gehören die Burg Dankwarderode, das Residenzschloss, das Altstadtrathaus sowie der Burgplatz mit dem Braunschweiger Löwen.

Der Aus- und Umbau erfolgte durch die Welfenhof-Eigentümer, die Deutsche Immobilien Opportunitäten AG (DIO AG). „Der Bedarf an hochwertigen Übernachtungsangeboten ist hier im Vergleich zum Angebot unverändert groß. Auch durch Corona hat sich an der Attraktivität dieser Lage im Herzen der Stadt nichts geändert“, so Philipp Kraneis, Vorstand der DIO AG: „Nach dem Abschluss der Arbeiten können Gäste den Aufenthalt noch besser genießen. Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie gut die Zusammenarbeit mit einer starken und kreativen Marke wie Premier Inn läuft.“

Insgesamt 13 Standorte der Centro Group im gesamten Bundesgebiet wurden Ende 2020 durch Premier Inn übernommen, davon inklusive Braunschweig sechs bereits bestehende Häuser. Zwischenzeitlich wurde in Lübeck zudem eine der Projektentwicklungen dieses Portfolios fertiggestellt. 35 Premier Inn-Standorte sind aktuell im Betrieb. Insgesamt hat sich die Hotelgruppe aus Großbritannien seit 2015 in mehr als 30 Großstädten 75 Standorte mit rund 14.000 Zimmern gesichert.

Premier Inn

Hinterlassen Sie einen Kommetar

Kostenlose Jobanzeige schalten