Gastronomie

Steigenberger Icons Wiltcher’s bekommt Sterneküche

Steigenberger Icons Wiltcher’s bekommt Sterneküche
Kevin Lejeune wird sein Restaurant "La Canne en Ville" in das luxuriöse Steigenberger Icons Wiltcher's in Brüssel verlegen / Bildquelle: Steigenberger Hotels AG
133mal gelesen

Erstmals erstrahlt ein Michelin-Stern im Steigenberger Icons Wiltcher’s, Brüssel: Mit Kevin Lejeune betritt ein junger Sternekoch das belgische Grandhotel. 2019 durch den Gault-Millau als „Entdeckung des Jahres“ gewürdigt, begeisterte Kevin Lejeune mit seiner Küche in seinem Restaurant „La Canne en Ville“ Gäste und Restaurantkritiker und kochte sich innerhalb kürzester Zeit zum ersten Michelin-Stern. Der berühmte Restaurantführer Gault Millau zeichnete Lejeunes Küche folgerichtig mit 15 von 20 Gault-Millau-Punkte aus. Im April 2022 wechselt Kevin Lejeune in das Brüsseler Luxushotel Steigenberger Icons Wiltcher’s – und nimmt sein Restaurant „La Canne en Ville“ gleich mit.

Die derzeitige Davidoff Cigar „D-Lounge“ wird nach dem Umbau der Hauptspeisesaal des neuen Gastronomiekonzeptes sein. Das Sternerestaurant wird auch in das bestehende „Loui Bar & Restaurant“ integriert und um zusätzliche Kapazitäten erweitert. Mit der für Mitte April 2022 geplanten Eröffnung wandeln sich die Räume für das „La Canne en Ville“ zu einem französischen Fine-Dining-Restaurant mit etwa 50 Plätzen, das für die Gäste über das „Loui Bar & Restaurant“ oder direkt von der prachtvollen Einkaufsstraße „Avenue Louise“ aus zugänglich ist. Das neue Restaurant wird in dem denkmalgeschützten Gebäudeteil – dem ehemaligen Hotel Godefroy aus dem Jahr 1874 – untergebracht sein.

Marcus Bernhardt, CEO Deutsche Hospitality: „Kevin Lejeune steht für ein neue, junge Generation von Sterneköchen und ergänzt daher nicht nur das bestehende gastronomische Angebot unseres Hauses in Brüssel, sondern setzt auch kulinarische Akzente für unsere hochwertige Luxusmarke Steigenberger Icons und macht sie somit zu echten Ikonen.“

„Es ist für mich Ansporn und Auszeichnung zugleich, Teil dieses traditionsreichen Grandhotels sowie der Marke Steigenberger Icons zu sein, und dabei auch noch die Möglichkeit zu bekommen, das Ambiente und die Ausstattung meines zukünftigen Restaurants mitzugestalten“, so Kevin Lejeune. „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit dem neuen Kulinarik-Konzept sowohl Hotelgäste begeistern als auch unter den Einheimischen und den Gästen unserer Stadt neue Besuchergruppen und Stammgäste erhalten.“

Mit dem Titel „Entdeckung des Jahres 2019“, einer aktuellen Bewertung von 15 Gault-Millau-Punkten und seinem ersten Michelin-Stern ist der Belgier Kevin Lejeune ein Rising Star am Gastrohimmel und ein Ausnahmetalent. Nach mehreren Jahren als Sous-Chef im belgischen Restaurant La Paix des renommierten Küchenchefs David Martin entschied sich Kevin Lejeune für den Sprung in sein eigenes Restaurant „La Canne en Ville“, etwas außerhalb des Brüsseler Stadtzentrums. Hier spiegelt sich sein handwerkliches Können in einer raffinierten Küche wider, die von persönlichen Akzenten und perfekten Geschmackserlebnissen geprägt ist. Kenner und Experten beschreiben die Küche von Kevin Lejeune und seinem jungen Team als zeitgemäß, innovativ und raffiniert.

(ots)