Allgemeines

Gambia in Westafrika: Warum ist das Leybato Beach Hotel seit Jahrzehnten ein Geheimtipp für Urlauber aus dem deutschsprachigen Raum?

583mal gelesen

Fajara, Gambia

Gambia ist ein Land im Westen Afrikas, das an der Atlantikküste liegt und von dem großen Nachbarn Senegal umgeben ist. Es nimmt einen langen, schmalen Streifen Land ein, der den Gambia-Fluss umgibt. Das Land ist flach und wird vom Gambia-Fluss beherrscht, der auf der gesamten Länge des Landes schiffbar ist. Und der Gambia-Fluss sieht atemberaubend schön aus, ist zum Teil ursprünglich und sieht aus wie im 18. Jhdt.:

Gambia hat noch wahre Naturschätze im Osten. Ein Reisender aus Europa fühlt sich hier ins 19. Jhdt katapultiert, Foto zeigt den Flußverlauf des Gambia Rivers, 330km östl. der Atlantikküste

 

Toller Strand am Leybato Beach Hotel, dazu passen die herrlichen und chilligen Strand-Cottages, hier können die Gäste den Aufenthalt wirklich genießen…

Fast 100 km meist wunderschöne Atlantikstrände sind einer der Gründe, warum Österreicher und andere Europäer das kleinste Land Afrikas mögen und besuchen, aber auch eine freundliche Bevölkerung und eine – im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern – niedrige Kriminalitätsrate gehören zu den Vorzügen des Landes.

Nicht zuletzt ist das meist schöne und warme Wetter ein guter Grund, Gambia für ein paar Wochen oder sogar Monate zu besuchen. Von November bis Juni ist es trocken und warm und selbst in der “Regenzeit” von Juli bis Oktober gibt es schöne Perioden ohne Regenschauer.

Die Landschaften am Gambia-Fluss sind atemberaubend, die Natur bietet wunderbare Erlebnisse. Es bietet sich beispielsweise an, vom Leybato Beach Hotel aus Ausflüge zu machen ins Landesinnere, etwa nach Georgetown. Dort erleben Urlauber Afrika, wie es 2023 wohl kaum mehr zu finden ist…

SAFTLADEN:

Der Saftverkäufer des Leybato Beach Hotels ist bekannt seit über 20 Jahren und versorgt die Gäste des recht einfachen, aber sehr familiären Strandhotels mit köstlichen und frisch gepressten Säften…

EIN NEUER STERN WURDE 1983 GEBOREN: DAS LEYBATO BEACH HOTEL

Der Leybato Garten mit zahlreichen Bäumen und die Rundhütten liegen direkt am herrlichen Sandstrand

LEYBATOS EINZIGARTIGE STRANDLAGE UND DAS SEHR GUTE LEYBATO RESTAURANT SIND EIN SEHR GUTER GRUND, IN GAMBIA URLAUB ZU MACHEN

Am Anfang war es nur ein Fischgrillstand, der gegrillten Fisch anbot. Aber mit mehr Gästen und Erfolg wuchs das Geschäft überraschend schnell und … das Leybato Beach Hotel und die Leybato Restaurant-Terrasse wurden schnell zum Lieblingsplatz der Touristen. Atemberaubende Sonnenuntergänge, sehr gutes Essen im Leybato-Restaurant und immer mehr Wiederholer aus Großbritannien, den Niederlanden, den skandinavischen Ländern und vor allem Österreich, Deutschland und der Schweiz zeigten mit em Konzept ein schönes gambisches Gastfreundschaftskonzept mit dem Alleinstellungsmerkmal, an einem der besten Strände in Westafrika gelegen zu sein… Das gemütliche Leybato Beach Hotel mit seinen heute 17 Zimmern und niedlichen Rundhütten wurde vor 40 Jahren von dem heutigen Geschäftsführer Herrn Saihou Demba gegründet. Das kleine Strandhotel ist perfekt an einem der schönsten Strände Gambias gelegen. Es liegt im berühmten Fajara-Gebiet, 5 km von Banjul, der zentralen Hauptstadt Gambias, entfernt.

CATERING WAR JAHRELANG DIE HAUPTAKTIVITÄT VOM LEYBATO

Mehr und mehr Kunden von Herrn Dembas Imbissstand fragten nach netten, aber nicht teuren Strandunterkünften. So bot er bald ein paar hübsche runde Hütten für Gäste an. Wegen der atemberaubenden Aussicht auf die Strände waren sie fast immer ausgebucht und boten ein neues Geschäftsfeld für Herrn Dembas Familie und seine Mitarbeiter, die in der Nähe von Leybato wohnten.

LEYBATO’s GRÜNER GARTEN MIT VIELEN VÖGELN – DIE GÄSTE LIEB(T)EN ES VOM ERSTEN TAG AN

Mangobäume, Cashewbäume, Kokosnussbäume, die charakteristischen Baobab-Bäume, Akazien, Casuarinas – und Vögel fühlen sich in diesem kleinen Paradies an den Stränden von Fajara zu Hause…

SICHERER STRAND DIREKT AM LEYBATO BEACH – PERFEKTER HOTSPOT FÜR FAMILIEN MIT KIDS UND WASSERSPORTLER

 

Der meist sehr ruhige und milde Mittelatlantik ist das ganze Jahr über warm genug zum Baden. Ob im Juli oder im Dezember – die Temperaturen in Gambia laden immer zum Wellen- oder einem Sonnenbad ein

WAS LOCKT URLAUBER AUS EUROPA SEIT JAHRZEHNTEN INS LEYBATO BEACH HOTEL UND WESTAFRIKA?

Der tolle Sandstrand, km lang und hervorragend als Jogging- oder Badeparadies gelegen. Der meist sehr ruhige und milde Mittelatlantik, die warmen Atlantik- und Lufttemperaturen , egal ob im Juli oder Dezember – die Temperaturen laden in Gambia und am Leybato zum baden und planschen ein. Die Kinder können sich hier austoben und das gefahrlos. Das Essen ist gut. Der Strand des Hotels ist einer der schönsten in Westafrika, lang und flach.

Ein frisch gepresster O-Saft mundet bei diesem Blick aufs Meer hervorragend, fast immer lacht die Sonne dabei…

FLUGKOSTEN AKTUELL GRÖSSTER KOSTENTREIBER

Die Preise im Leybato sind bezahlbar, hier kostet ein dreiwöchiger Gambia Urlaub nicht mehr als 1500 bis 1700 EUR … inkl. Flug, wenn der clevere Deutsche, Österreicher und Schweizer ein wenig smart im voraus bucht. Allerdings: Die Flugpreise sind aktuell höher als in den vergangenen Jahren, das liegt u.a. an den verringerten Flugangeboten nach Westafrika.

„Das netteste Lächeln bekommen die Gäste des Hotels“ – Foto der zukünftigen Managerin des Leybato Beach Hotels, Elsa Demba

INTERVIEW MIT ELSA DEMBA, DER ZUKÜNFTIGEN EIGENTÜMERIN DES LEYBATO BEACH HOTEL

1)
Oliver Gaebe, www.bellacoola.de:

Wie sieht Dein Vater (und Du als nächste Generation des Leybato Beach Hotels) die Entwicklung des gambischen Tourismus in den letzten 30 Jahren?

Der Senior CEO Mr Saihou Demba antwortet hier für Elsa. Das Hotel hat z.Zt. u.a. eine Facebook Präsenz https://www.facebook.com/Leybatohotelandrestaurant/:

“Gambia hatte tatsächlich vor 30 Jahren ein wesentlich besseres Marketing in eigener Sache und viel mehr Urlauber und auch Direktflüge aus Europa nach Banjul. Es wird wieder höchste Zeit, dass wir die Menschen in Europa über die Vorzüge unseres kleinen, aber feinen Landes aufklären und so progressive und fantasievolle Werbung in eigener Sache gut machen. Ab Oktober eines jeden Jahres bis etwa Ende März oder Anfang April sind wir sehr gut gebucht, aber warum haben wir nicht auch eine stets erfolgreiche Sommersaison? Das liegt ganz eindeutig an der schwachen oder nicht existierenden Werbung für unser Land. Heute ist der 28. April und unser herrlicher Strand in Fajara ist von keinem einzigen Urlauber aus Europa besucht. Ist das nicht traurig?”

2)
Oliver:

Elsa, Deine Familie betreibt seit Jahren das beliebte und gut gelegene Leybato Beach Hotel. Bitte erzähle uns, wie alles begann und wann und wer das Leybato Beach Hotel gegründet hat?

Elsa:

“Mein Vater war stets sehr geschäftstüchtig und hatte gute Ideen und viel auf Reisen aufgesogen, was er nun mit Passion und Leidenschaft an die Gäste übergeben kann. Das Leybato Beach Hotel und das gute Restaurant haben sich von 1983 an erfolgreich entwickelt, bedienen bis heute eine besondere Klientel von Alleinreisenden, Rucksackreisenden und Urlaubern mit Kindern. Es ist auch bei Studentengruppen sehr beliebt. Das lief toll bis 2020, als die Welt von Covid 19 getroffen wurde und alle Aktivitäten heruntergefahren werden mussten. Wir haben aber erfolgreich die Krise gemeistert und das Leybato erhalten können. 2023 ist ein gutes Jahr, aber das Marketing der Destination läßt noch zu wünschen übrig.”

3)
Oliver:

Wie hat sich das Hotel von den Anfängen bis etwa 2019 entwickelt?

Elsa:

“Jahrelang lief es hervorragend, vor allem ab Oktober bis etwa Anfang Juni eines jeden Jahres. Wir hatten viele Deutsche, Österreicher und Schweizer, die Jahr für Jahr zu uns kamen, bis 2020! Die Corona-Periode war schwierig für uns, aber wir haben nicht komplett geschlossen, sondern mussten strenge Covid-Regeln aufstellen, die es uns erlaubten, den lokalen Markt zu bedienen. Das reichte nicht aus, um unsere Betriebskosten zu decken, aber es hielt uns am Laufen und wir hofften in 2020 und 2021 auf eine bessere Saison. Für 2022 erwarteten wir einen Aufschwung, das gelang auch erstaunlich gut. Die Touristen kamen und kommen wieder, um unsere schönen Strände, das leckere Essen und die Sonne zu genießen.”

4)
Oliver:

Ihr habt ein gut besuchtes Restaurant mit einer wunderschönen Sonnenterrasse und Blick auf den Atlantik, gab es das schon von Anfang an und was ist die Spezialität des Hauses?

Elsa:

“Das Restaurant gibt es schon seit der Gründung vom Leybato im Jahre 1984 und wir sind bekannt für unseren Grillfisch, den wir servieren. Dann kochen wir nach Möglichkeit gesund, Fisch, organische Produkte aus lokaler Produktion, das hat uns einen guten Ruf und viele Dauergäste beschert. Das Restaurant hat eine wunderbare Terrasse mit Blick aufs Meer.

5)
Oliver:

Zwischen 2020 und 2022 war für den Tourismus in Gambia sicherlich ein ziemlich starker Einschnitt, wie überall auf der Welt. Wie hat sich die Corona-Periode für euer Hotel entwickelt, konntet ihr 2020 und 2021 kostendeckend arbeiten? Wie hat sich das Jahr 2022 für das Leybato entwickelt?

Elsa:

“Wir haben überlebt. Immerhin. Viele Hotels haben die Pforten für immer geschlossen. Wir nicht. Wir haben mit lokalen Gästen Programm gemacht und seit 2022 sind wir wieder eins der erfolgreichsten Strandhotels im Land, wenn wir uns die Größe unseres 17 Zimmer Family-Business betrachten. Auch die ersten vier Monate des Jahres 2023 sind sehr gut verlaufen. Wir hoffen, dass es so weitergeht.”

6)
Oliver:

Wie interessant ist der deutschsprachige Markt für euer Hotel, aus welchen Ländern kommen die meisten Eurer Gäste?

Elsa:

“Mehr als 50 Prozent unserer Gäste kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir haben auch Gäste aus Spanien, den Niederlanden, Schweden, Dänemark, Belgien und dem Vereinigten Königreich.”

7)
Oliver

Was sind denn Eure Pläne für die Zukunft bis 2030?

Elsa:

“Bis zum Ende des Jahrzehnts möchte ich das Leybato in ein 4-Sterne-Resort umwandeln.”

7)

Oliver:

Was möchtest du den Lesern noch mit auf den Weg geben, warum sie mindestens einmal in ihrem Leben nach Gambia reisen und auch das Leybato Beach Hotel besuchen sollten?

Elsa:

“Leybato Beach Hotel liegt direkt am Meer, unterhalb einer Klippe und mit direktem Blick auf das Meer. Leybato ist ein malerischer Ort, der dem Betrachter die doppelte Attraktion von Land und Meer bietet. Den Sonnenuntergang in Leybato zu beobachten, ist eine der großen Faszinationen des Ortes. Dieses spannende und unvergessliche Erlebnis kann man fast jeden Tag im Jahr erleben. Man kann vor den Hütten stehen bleiben und beobachten, wie die Sonne allmählich untergeht und am fernen Horizont im Meer versinkt. Dass man dabei genussvoll speisen kann, ist noch ein weiterer Vorteil unseres Leybato Beach Restaurants und Hotels.”

Oliver:

Vielen Dank Elsa für das Interview

….

Blick auf den Strand am Leybato Beach Hotel in Fajara in Gambia:

Leybato Strand … mit herrlichem Sand…

 

FAZIT EINER BEI EINEM REISEVERANSTALTER TÄTIGEN WIENERIN ÜBER URLAUB IM LEYBATO 2023:

Das Leybato Strand Hotel in Gambia ist sicherlich ein Highlight für alle Urlauber, die gerne warmes Wasser, nette Menschen und tolles Wetter erleben wollen. Das Leybato vereint afrikanisches Design mit einer exzellenten Lage direkt am Atlantik und einem Garten wie einer Oase und einer sehr guten Küche.”

Nach Einschätzung der Vielreisenden Mitarbeiterin eines Reisebüros, Leonora Bernstein, Wien: “Heuer ist Gambia meine besondere Empfehlung, Wetter, Strände und Natur-Reservate sind bestechend…”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer hat Leybato besucht und das Interview geführt?

BellaCoola Film Production UG
(Haftungsbeschränkt)
Reisejournalist Oliver Gaebe
Eythstr. 10
D-51103 Köln

Web: http://www.bellacoola.de
E-Mail: bellacoola-liefert(at)die-besten-bilder.de
fon: +491796004547

Die drei Autoren des Artikels:

Isatou Camara, Junior Tourism Consultant

Babourcarr Hanf, Photograf

Oliver Gaebe, Reisejournalist

Der Leybato-Artikel Autor Baboucarr Hanf über das Hotel: “Tolle Terrasse und Lage. Mit Sicherheit eines der schönsten Strandhotels in Gambia und mit 40-jähriger Geschichte auch eines der sympathischsten…”


Bellacoola Filmproduction UG in Köln:

Bellacoola Film Produktion UG ist als erfahrenes Filmproduktionsunternehmen mit hervorragenden Referenzen bekannt geworden. Tourismus und Reisen ist einer der Schwerpunkte. Seit einigen Jahren ist eine Abteilung „Wirtschaft“ hinzugekommen und die beschäftigt sich mit den Gründen der signifikant gefallenen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Bildernachweis Babourcarr Hanf, i.A. von www.bellacoola.de

Der Beitrag Gambia in Westafrika: Warum ist das Leybato Beach Hotel seit Jahrzehnten ein Geheimtipp für Urlauber aus dem deutschsprachigen Raum? erschien zuerst auf HoGa Media – Presseportal für die HoGa Branchen.
HoGa Media – Presseportal für die HoGa Branchen